Australien: Alles für die Kohle | ARTE Reportage





Australien: Alles für die Kohle | ARTE Reportage



Ansicht: 29542
Durchschnittliche User-Bewertung 164
Länge Sekunden: 24m 14s

Wertung

Wusstest du?

Kohle ist der offizielle Staatsmineral von Kentucky.


Diskussionen:

über: Australien: Alles für die Kohle | ARTE Reportage


das ist das gleiche dumme Geschwätz wie überall "warum sollen wir Wenige, sollen doch erstmal die andern, die sind ja Eh viel Dreckiger" - es wäre Lustig wenns nicht so Traurig wäre ;-p
MEINE ZÄHNE GEFOLTERT -MEINE ZÄHNE TOT = KORALLEN TOT = KEIN GRÖßENWAHN !!!!!!
Der arbeitslose ehemalige Kohlearbeiter fährt Nissan, wäre er, und andere bei Holden geblieben, wäre es eventuell nicht so leicht möglich gewesen auf den Strom des Kraftwerkes zu verzichten. Was weiß ich schon.
Eines weiß ich, die Menschen jammern, wenn sie paar Jährchen kürzer leben, doch altwerden ist nichts für Feiglinge.
Das winzige Deutschland hat Braunkohlevorräte bei gleicher Förderung ohne technischem Fortschritt der heutigen Abbaumethoden von 235 Jahren.
Lasst uns die Grünen richtig zerstören!
Mein Tipp: Ökologie vs. Kapitalismus - Wenn die Grünen ehrlich wären... - www.oekosozialismus.net https://www.youtube.com/watch?v=iODsfoh7rK4
So dumm wie die Amis
Es ginge ja auch anders herum. Anstatt anderen Staaten CO2-Emmissionen zu exportieren, könnte man ja deren Import in die EU verbieten.
Ich hör von den Australien nur Mimimi. Selbst wenn die Verbraucherländer sich die Kohle wo anders kaufen werden, so senkt ein Exportstop jedes beliebigen Landes das Angebot für Kohle auf dem Weltmarkt und steigert damit automatisch den Preis was die Kohleverstromung teurer und wirtschaftlich unrentabel macht. Das repräsentiert dann auch mehr den tatsächlichen Preis. Der Preis für die Verbrennung von fossilem Brennstoff besonders für den Energiesektor ist unermesslich. Die Schäden an der Natur weden in die Billionen gehen, und die Umwelt die wir zum überleben brauchen zerstören.
Jobs, Jobs, Jobs...
Du Papa, warum geht es der Welt so dreckig?
Tja... Papa war zu faul sich umschulen zu lassen.
Alle, die hier für die Kohle gesprochen haben, sind reine Populisten! Was für dumme Argumente!
Australien ist schon merkwürdig , da ist alles anders. Weltkarten werden anders herum dargestellt, sprechen komisches Englisch, fahren auf der linken Spur, und mittlerweile auch rückwärts 20:25.
Ich heize mit Grünem Gedankengut.
Solange es immer ums Geld bzw. den sozialen Status in Abhängigkeit vom Geld geht, ist es schwierig. Würde der soziale Status nicht vom Job/Geld abhängen, so wäre es plötzlich egal. Aber solange dies der Fall ist, zeigt jeder auf den anderen. Ich kann das dem Pubbesitzer noch nicht mal verübeln, auch wenn ich Mars Kriegsgott zustimme.
Es ist so traurig und stumpfsinnig wie einfach es sich viele konservative machen!! Wie kann man nur so schwachsinnig Argumentieren???
Bullshit tasmanien ist so groß wie Bayern
Die Australier sollten echt überlegen ob Sie wirklich Kohlekonzessionen für jenseits von 2050 ausstellen wollen, sonst kommen selbst die Entwicklungsländer nie auf die Idee umzusteigen....
Wer heizt alles auch noch Zuhause mit Braunkohle?
Irgendwie kann ich diese Menschen nicht verstehen, die schreien das Arbeitsplätze das Allheilmittel sind und man dafür alles tun muss. Übrigens gilt das auch für die Freunde des Tourismus, den jedes Jahr FLIEGEN unzählig viele Menschen in KEROSINBETRIEBENEN Maschinen tausende von Kilometer weit um bunte Kalksteine zu sehen. Hat schon mal jemand daran gedacht das hier im ganzen System was nicht ganz stimmt?
Ja, macht euren Strom aus Wind, wenn er weht und aus Sonne, wenn sie scheint. Und wenn nicht, dann friert ihr euch eben den Arsch ab und seid dabei noch stolz auf euren Idealismus. Südaustralien hat inzwischen ja die "Energiewende" in eine Energiekrise verwandelt - mit 40 % Anteil an "erneuerbarer" Energie (als Elektroningenieur kannte ich früher nur Energieumwandlungen, aber keine Energie"erneuerung"...). Und verzichtet auf die Steuereinnahmen und auf eure Jobs im Bergbau. Ihr habe die Welt gerettet - bis der nächste Meteor einschlägt oder sonst was passiert. Bis dahin demonstriert auch ihr in Australien für mehr Genderismus, für mehr Frauenrechte und für mehr Islam. Die Band "Illegal 2001" sprach mal von Individuen, die "doof, aber glücklich dabei" wären... Wie schön war es doch, als die Menschen sich in ihren Entscheidungen auch von ihrer Bildung und ihrer Fachkenntnis haben leiten lassen, und nicht nur von Emotionen.. Glücklicherweise bin ich schon älter und IHR werdet euch von euren Kindern fragen lassen müssen, warum ihr die ganze Scheiße zugelassen habt...
Es gibt schon Reaktoren, die den "Atommüll" verwerten können. Daher kann die Lösung gegen den Klimawandel nur Kernenergie lauten.


Coal Lager


Kohle ist auf allen Kontinenten vorhanden. Sie ist vorwiegend zwei geologischen Formationen zuzurechnen: Pflanzen aus dem Tertiär, aus denen sich meist Braunkohle entwickelt hat, und Karbon, die Pflanzen dieser Epoche wurden zu Steinkohle.

Sprachen:

Insbesondere während des Karbons vor etwa 280 bis 345 Millionen Jahren entstanden mächtige Steinkohlelagerstätten, die heute zu den weltweit wichtigsten Energielieferanten zählen.