Kohle und Asche - Outdoor Wissen/ Survival Medizin #2





Kohle und Asche - Outdoor Wissen/ Survival Medizin #2



Ansicht: 5296
Durchschnittliche User-Bewertung 128
Länge Sekunden: 21m 26s

Wertung

Wusstest du?

Kohle ist der offizielle Staatsmineral von Kentucky.


Diskussionen:

über: Kohle und Asche - Outdoor Wissen/ Survival Medizin #2


Wie sollte man die Kohle einnehmen? Als Pulver mit oder ohne Wasser oder am Stück etc.?
Ich hab mal so ein Video gesehen, da wollte einer Holzgas haben, und die Holzkohle war praktisch das Nebenprodukt. Der hat Holz in eine logischerweise luftdichte Farbdose getan, ein kleines Loch mit einem Röhrchen in den Deckel gemacht und das ganze erhitzt. Das oben ausströmende Gas hat verhindert, dass Luft für das verbrennen des Holzes rein konnte und so hat er eben Holzkohle bekommen.
6:00
Das man früher so Eisen geschmolzen hat, stimmt nicht ganz. Lange Zeit, bis ins, 17. Jahrhundert, schmolz man das Eisen nicht, sonder wandelte das Erz durch reduktion zu Eisen um. Anfangs konnte man mit geschmolzenem Eisen nichts anfangen, da es zu viel Kohlenstoff enthielt und damit Gusseisen, also unschmiedbar, wurde. Darum nannte man es auch Saueisen oder Dreckfluss.
Erst später, zur Zeit der Erfindung von Floß- und Hochofen, wurde Eisen absichtlich verflüssigt.
https://www.youtube.com/watch?v=u7wAJTGl2gc

hier falls du das noch nicht gesehen hast^^

der zeigt in 6 minuten wie man aus steinen eisen macht. mit lehm, holz und steinen.
aber man kann doch zum beispiel magnesium verbrennen (Mg verbrennt mit grellweißer Flamme, Na mit gelber. -> Chemieunterricht!)
Wir stellen Kohle in Massen zwecks Schmieden ganz einfach her: Großes Metallfass mit Deckel (nahezu luftdicht)- darin sehr dicht gepackt mit Buche (haben keine Eiche). Das ganze in ein Loch größeren Durchmessers- darf auch zur Hälfte rausgucken. Drumrum Feuer machen und lange betreiben. Kann auch gerne mal ein Bild davon machen wenns jemanden interessiert.
Ich kenne einen Freak, der in einem Lagerfeuer mal eine Bremstrommel von einem Auto eingeschmolzen hat, die er im Wald gefunden hat. Der Typ ist in der Lage Feuer auf Mordortemperatur zu bekommen. Als der sein Feuer auf Temperatur hatte, sind wir alle 1 - 1,5m weiter weg, weil es allen zu warm wurde. Der Typ schmiedet im Wald auch alte Feilen am Feuer um, wenn es sein muss.
ich muss sagen ein wirklich sehr informatives Video wobei du vereinzelte Sachen eventuell etwas kürzer hättest fassen können
mach doch mal ein video zu metallogie
Aktivkohle wird ja u.a. aus Holzkohle hergestellt, indem die flüchtigen Bestandteile bei hohen Temperaturen ausgetrieben werden und die Kohle dann noch mit Wasserdampf aktiviert wird. Ich habe dieses industrielle Herstellungsverfahren "survivalmäßig" folgendermaßen nachgeahmt:
1) Man nehme mit einer (z.Bsp. aus frischen Ästen selbstgebauten) Zange aus einem gut brennenden Holzfeuer (einzeln) "Glutstücke" heraus,
2) schwenke diese schnell in der Luft bis sie gut durchgeglüht sind (dabei erhitzen sie stark und verlieren auch so ziemlich alle Aschebestandteile) und
3) werfe sie dann direkt ins Wasser (beim Eindringen des Wassers in das Glutstück beginnt es zu kochen, wodurch der gewünschte Wasserdampf entsteht).
Danach ist die DIY Aktivkohle fertig und kann je nach Anwendungszweck verwendet oder weiterverarbeitet werden (z.Bsp. trocknen, zu Pulver malen, Wasserfilter bauen). Was hälst du bzw. was haltet ihr von dieser Idee?
Hoi, Holzkohle kann man äußerst einfach in einer Blechdose machen. Egal wie groß. die Dose ist es klappt immer.Sie sollte nur dicht sein und in der Mitte macht man ein kleines Loch, wo das Holzgas austreten kann. Dann ins Lagerfeuer stellen und sobald das Holzgas austritt einfach am Loch entzünden. Ab und zu mal schütteln. Sobald das Gas nicht mehr brennt den Blech Behälter aus dem Feuer nehmen ,fertig ist die Holzkohle.Das geht auch super mit nem Pyrolysekocher. Sobald das Gas nicht mehr brennt Flammen ersticken und boing Holzkohle.Viel Spaß beim ausprobieren !LGCarl
Zur Herstellung von Holzkohle hat der Channel "Primitive Technology ein Top Video hochgeladen! Funktioniert sehr gut.

Cooles Video, liebe Grüße aus dem Taunus :)
...wie die anderen Parteien " Seeehr anschaulich :-)
wieder sehr informatives Video und mal wieder sehr viele Dinge die ich noch nicht wusste und ja es gibt tatsächlich survivalisten die sich mit Metallurgie beschäftigen (mich zb)


Coal Lager


Kohle ist auf allen Kontinenten vorhanden. Sie ist vorwiegend zwei geologischen Formationen zuzurechnen: Pflanzen aus dem Tertiär, aus denen sich meist Braunkohle entwickelt hat, und Karbon, die Pflanzen dieser Epoche wurden zu Steinkohle.

Sprachen:

Insbesondere während des Karbons vor etwa 280 bis 345 Millionen Jahren entstanden mächtige Steinkohlelagerstätten, die heute zu den weltweit wichtigsten Energielieferanten zählen.