Moldawien - Zwischen den Welten





Moldawien - Zwischen den Welten



Ansicht: 101715
Durchschnittliche User-Bewertung 281
Länge Sekunden: 49m 3s

Wertung

Wusstest du?

Kohle ist der offizielle Staatsmineral von Kentucky.


Diskussionen:

über: Moldawien - Zwischen den Welten


Ich als moldawischer staatsbürger hoffe eines tages wieder zurückzukehren und das land auf irgendeineweise zu ihrer vorherigen blütezeit zu verhelfen in der es einst war. Das problem sind die Oligarchen . . .
Die Geschichte ist nicht vollkommen korrekt wiedergegeben, auch der Hitler-Stalin Pakt wird nicht erwähnt - Gut, betrachten wir also nur die durchaus positive Entwicklung während der Sowjetzeit. Vollbeschäftigung, Kornkammer und "blühende" Landschaften (alles Zitate aus dieser Doku). Dann kam nicht der Zusammenbruch der SU, sondern die Unabhängigkeitsbestrebungen vieler Sowjetrepubliken - so auch die, der SSR Moldawien. Gut - Unabhängig von Russland - seitdem geht es offensichtlich bergab - oder? Nun erklärt der Musiklehrer, dass die Zukunft Moldawiens in Rumänien liegt...??? Nur aus einem Grund: Die Zugehörigkeit zur EU... Dieses Land ist soweit weg von den EU Standarts und es würde den Leuten dort dann noch viel schlechter als jetzt gehen. Denn von der "...lebendigen Musik, Kunst und Kulturszene - die sich in Cisenau gebildet hat..." kann das Land und seine Bevölkerung sicher nicht leben.
Ich hoffe für die Moldawier, dass sie sich besinnen und sich erneut Russland zuwenden. Sie sollten sich ein Beispiel an den Bewohnern der Krim nehmen.
Der Mann aus Transnistrien hatte richtige Fragen gestellt. Kostenlosen Gas? Aufstockung der Renten? EU vergibt Kredite ohne Ende und die werden ohne Ende geklaut.
Moldawien braucht Russland! Es geht doch darum, dass es den Menschen gut geht wie in der Sowjetunion. Keine Korruption mehr!
they will join to their brothers.and they are already in EU(unfortunately, because i don`t see any change, only 1 miliond decrease of the pop)


Coal Lager


Kohle ist auf allen Kontinenten vorhanden. Sie ist vorwiegend zwei geologischen Formationen zuzurechnen: Pflanzen aus dem Tertiär, aus denen sich meist Braunkohle entwickelt hat, und Karbon, die Pflanzen dieser Epoche wurden zu Steinkohle.

Sprachen:

Insbesondere während des Karbons vor etwa 280 bis 345 Millionen Jahren entstanden mächtige Steinkohlelagerstätten, die heute zu den weltweit wichtigsten Energielieferanten zählen.